FWG Röslau, Neujahrsempfang

13.01.2018
Neujahrsempfang der Freien Wählergemeinschaft Röslau 2018

Der Ortsvorsitzende der Freien Wählergemeinschaft (FWG) Röslau Heinrich Schubert konnte wieder zahlreiche Mitglieder zum traditionellen Neujahrsempfang im Gasthaus „Zur Laube“ in Grün begrüßen.

Hans Martin Grötsch, der Bundesfachausschussvorsitzende der Freien Wähler (FW) für Wehr- und Sicherheitspolitik bedankte sich für die erneute Einladung und berichtete kurz aus der Landespolitik. Er wies darauf hin, dass das Sammeln der Unterschriften zur Beantragung eines Volksbegehrens zur Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung noch im Januar beginnen soll. Auf große Resonanz stieß auch die Kundgebung „Nein zum SüdOstLink“ am 06. Januar in Arzberg. Dabei ging es um den geplanten Stromtrassenbau durch das Fichtelgebirge. Die bürgernahe Politik der Freien Wähler weckt inzwischen ein großes Medieninteresse und lässt für die Landtagswahl im Oktober auf einen deutlichen Stimmenzuwachs hoffen.

Für das Jahr 2018 ist neben der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im April und dem Grillfest im September noch eine dreitägige Berlinreise mit Besichtigung des Bundestages und des „Checkpoint Charlie“ geplant, wie Heinrich Schubert anmerkte. Er bedankte sich bei den Anwesenden für ihr Kommen und wünschte allen noch einige schöne Stunden. Diese wurden dann auch zum regen Austausch genutzt.